Dieses Blog durchsuchen

Montag, 4. Juli 2016

Rezension zu: "Weil wir uns lieben"

"Weil wir uns lieben" von Colleen Hoover hat 380 Seiten und ist Teil 3 von "Weil ich Layken liebe" und "Weil ich Will liebe".

Klappentext: Ein Auf und Ab der Gefühle - das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein - wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht...

Schreibstil & Cover:  Im dritten Teil werden die Erlebnisse aus Will´s Sicht geschildert, während Layken und Will sich in ihrer Hochzeitsnacht befinden. Die Außengeschichte, also das was im Moment passiert, besteht eigentlich nur aus Küssen und Kuscheln, was ich ein bisschen... komisch finde. Die Flashbacks sind zwar interessant, aber man weiß ja, wie es ausgeht. Das Cover ist, wie die anderen der Reihe, sehr schön, aber schlicht, und man kann den Zusammenhang zwischen "Weil ich Layken liebe" und "Weil ich Will liebe" sofort erkennen. Hoover´s Schreibstil ist natürlich immer noch so gut wie vorher, aber es wirkt ein bisschen erzwungen, als wollte sie nur noch einen Bestseller verkaufen.

My personal mind: Ich finde das Buch nicht gelungen. Klar, die ersten beiden Teile waren super, keine Frage, und jeden hat ihre Zukunft interessiert, aber der dritte Teil wirkt gestellt, übertrieben und ist einfach zu "typisch". Die Zukunft der Beiden ist zwar interessant, aber ich denke mir lieber selbst den weiteren Verlauf der Story aus, und dafür, dass von den 380 Seiten mehr als 250 nur Wiederholung ist, sind die 9,90€ zu viel. Der Klappentext verspricht zu viel, da Will´s Vergangenheit nur im ersten Flashback vorkommt, und das ist die Trennung von Vaughn. Auch der Streit im Hotelzimmer wirkt erzwungen und so, als wollte Hoover noch Spannung reinbringen.



Bewertung: Das Cover ist super, aber die Geschichte hat mich nicht wirklich begeistert, es tut mir fast weh, aber ich kann "Weil wir uns lieben" nur 1,5 von 5 Kiwis geben :,(

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen